Seit Mai 2014 in Weilburg - Atelier Linda Bausch

Im Mai 2014 habe ich, in den zum Marktplatz liegenden Räumen im Marktplatz 9, eine Galerie und mein Atelier eröffnet. Hier zeige ich neben meinen Arbeiten auch Arbeiten unterschiedlichster Künstler, um  ein vielfältiges Angebot von Kunst zu bieten und unterschiedliche Techniken und Stile zu präsentieren. So habe ich im Frühjahr 2015 mit dem Titel „Hommage an den Frühling“ die Ausstellung der Weilburger Künstlerin Ursula Abel eröffnet. Die ausdrucksstarken Aquarelle der 2010 verstorbenen Mutter von Michael Abel waren ein großes Publikumsmagnet. Der Austausch und das kulturelle Miteinander mit Künstlern, ist mir besonders wichtig, da ich im Vorstand des Vereins „Forum Weilburg“ tätig bin und nicht nur dort die Mitglieder der Künstler- Kolonie vertrete. So stehen weitere Ausstellungen in der Galerie in Planung. Ebenso fördere ich junge Nachwuchstalente und Kinder und Jugendliche, die in den schönen Räumlichkeiten neben den etablierten Künstlern erste Erfahrungen sammeln können. Ich biete Seminare und Kunstworkshops an, um jungen Menschen und Erwachsenen die Tür zur Kreativität zu öffnen. Im Sommer 2014 konnte ich die Kölner Autorin Barbara Noack für eine Lesung gewinnen. Auch ein  kulinarisches Angebot zwischen Kunst und Geschichte, verbunden mit den Weinen einer örtlichen Weinhandlung gab es 2014. Kunststadtführungen im Rahmen der „Straßen der Kunst“ wurden  gebucht und bekamen ihren besonderen Abschluss in meiner Galerie. Neben der Galerie gehören auch der charmante Hinterhof, das Atelier von Michael Abel und die Wohnung mit viel Kunst und Design zum Gesamtkonzept. Hier haben die Besucher die Möglichkeit  hinter die Häuserfassade des Marktplatzes  und in das Leben, Arbeiten und Wohnen von Künstlern zu blicken. Ein Kleinod Weilburgs wurde somit zugängig gemacht, stößt auf große Resonanz und ist bereits von einigen Stadtführern in ihr Besichtigungsprogramm aufgenommen worden. An allen örtlichen Stadtfesten und Märkten sind wir präsent und öffnen unsere Räume, zeigen Kunst, Kultur und Stadtgeschichte. Vor Beginn der Schlosskonzerte bieten wir nach Möglichkeit eine Öffnungszeit, um den Konzertbesuchern einen weiteren Eindruck von Weilburg zu ermöglichen. Außerdem beteiligen wir uns Federführend an den  „Straßen der Kunst“, den jährlichen „Offenen Ateliers“, dem Event  „unArtig, Kunst an ungewöhnlichen Orten, zum Beispiel 2014 in der Kubacher Kristallhöhle, und weiteren Veranstaltungen in und um Weilburg. Die erste Teilnahme der Stadt Weilburg an dem überregionalen Kunstevent  „tArtOrte“ fand 2013 mit einer Künstlergemeinschaft im Hof von Michael Abel statt. An den Sommermonaten haben wir in der Regel sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Weitere Öffnungszeiten können unter kunst@lindabausch.de vereinbart werden.